Die Philosophie

Erich Fromm

"Glück ist kein Geschenk der Götter, es ist die Frucht der inneren Einstellung!"

Warum wurde die Akademie-Life-Balance gegründet?

  • A)  Aus dem Präventionsgedanken heraus

     

    Soziale-. Emotionale- und Problemlöse-Kompetenzen spielen in allen Beziehungen eine Rolle.

     

    Auch dort, wo wir sie gerne aus dem Spiel lassen würden: eine Beziehung besteht nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch  zwischen jedem Mitarbeiter zu einer Führungskraft oder zu seinen Kollegen. Überall beeinflussen ´Beziehungen´ maßgeblich die Kommunikation und die Kooperation.

     

    Angesichts der immer größer werdenden Arbeitsbelastung und Arbeitsverdichtung, gepaart mit den Auswirkungen des demografischen Wandels, muss ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Focus auf eine psychosoziale Ausrichtung eine immer größere Rolle spielen, denn die oben genannten Beziehungskompetenzen sind oft nicht ausreichend ausgeprägt.

     

    Der krankheitsbedingte Ausfall von Mitarbeitern, im Speziellen der Ausfall von Fachkräften, kostet einen Unternehmer viel Geld.

     

    Wenn auch die Tendenz von krankheitsbedingten Fehlzeiten insgesamt rückläufig ist, so steigt  doch die Zahl derer, die durch arbeitsbedingte psychische Erkrankungen arbeitsunfähig werden.

     

    Der Übergang von Stress zu Burnout ist fließend  und so prognostiziert die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Stress zu einer der größten Gefährdungen der Gesundheit erklärt hat, dass im Jahr 2020 Herzinfarkte, Depressionen und Angststörungen die 3 größten Leiden der Menschheit sein werden.

  • B)  Aufgrund der Haftungsfalle für Unternehmer

     

    Aufgrund der in A) beschriebenen Fakten hat am 01.01.2014 der Gesetzgeber mit einer Aktualisierung des Arbeitsschutzgesetzes reagiert! Ab sofort hat sich jeder Arbeitgeber nicht nur um die physische Gefährdungsvermeidung (z.B. Helmpflicht auf Baustellen etc.), sondern auch um die psychische Gefährdungsvermeidung zu kümmern! (Siehe §4ff des Arbeitsschutzgesetzes.)

     

    Für nicht informierte Unternehmer kann hier eine Haftungsfalle entstehen!

     

    Unsere Arbeitswelt ist in weiten Bereichen komplexer geworden. Die Schlagzahl im Job nimmt zu, Prozesse verdichten sich. Die Gefahr, arbeitsbedingt psychisch zu erkranken, ist längst nicht mehr nur ein Problem für Manager!

     

    Wird ein Arbeitnehmer durch Überbelastung, Erschöpfung, Monotonie oder starken Stress krank, kann ein Haftungsanspruch seitens der Berufsgenossenschaften, Renten-, Kranken- und Unfallversicherungen geltend gemacht werden.

     

    Dem möchte die Akademie-Life-Balance durch ein modulgeführtes Coaching und eine Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz im Sinne ihrer Auftraggeber vorbeugen.

    Fortbildungen können mit  bis zu 500,--Euro/Mitarbeiter und Kalenderjahr von einem Unternehmen steuermindernd  geltend gemacht werden und stehen somit für Maßnahmen -wie unserem Kompetenztraining- zur Verfügung.

     

    Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn langwierige, krankheitsbedingte Ausfälle ´wiegen schwerer´…

  • C)  Aufgrund der Unumgänglichkeit von 'Work-Life-Balance'

     

    Der zentrale Zusammenhang vom glücklich und gesund sein steht hier im Fokus:

     

    Wann sind wir denn so richtig glücklich? Darauf hat jeder seine ganz individuelle Antwort…Es gibt Menschen, die finden in ihrer Arbeit die totale Erfüllung, andere brauchen die Familie, Freunde und eine abwechslungsreiche Freizeit  für ihr Lebensglück…

     

    Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf- und Privatleben ist es, was Psychologen Work-Life-Balance nennen. Es bezeichnet das, was Menschen glücklich und zufrieden macht. Das Ergebnis ist eine bessere Gesundheit und mehr Leistungsfähigkeit.

     

    Glück und Karriere muss somit kein Widerspruch sein! Deswegen sind gerade die Menschen mit Personalverantwortung in den Unternehmen aufgefordert, die Lebensbalance ihrer Mitarbeiter im Blick zu haben und zu unterstützen. Wir helfen Ihnen dabei, diese Kompetenzen für einen dreifachen Gewinn zu erwerben:

     

    Für Ihre Arbeitnehmer, Ihr Unternehmen und unsere Gesellschaft!

     

    Bei Bedarf erfolgt danach individuelle psychologische Beratung.

Datenschutz